ksi
consulting

Mehrsprachigkeit und Multi-Domain

Drupal ist von Grund auf für Mehrsprachigkeit und Multi-Domain-Systeme eingerichtet. Dadruch bleiben Strukturen und Zuordnungen in ihrer Struktur erhalten, wenn anderssprachige Übersetzungen hinzugefügt werden. Eine unerwünschte Redundanz durch Kopieren ist nicht erforderlich.

Unterstützt werden

  • Lokalisierungen
    Außer verschiedene Sprachen (siehe unter Mehrsprachigkeit) unterstützt Drupal (und die Drupal-Erweiterungen) weitere regionale Anpassungen, die man als Lokalisierung bezeichnet. Dazu gehören Währungssymbol, Datum- und Zeitformat, Dezimaltrennzeichen (Komma oder Punkt).
  • Mehrsprachigkeit der Inhalte
    • Inhalte können gleichzeitig in mehreren Sprachen gepflegt werden.
    • Verlinkungen zu Übersetzungen der jeweiligen Seiten können wahlweise automatisch gesetzt werden.
    • Die Unterstützung von Mehrsprachigkeit beschränkt sich dabei nicht nur auf die eigentlichen textlichen Inhalte, sondern ist ebenso möglich für Menüs, Hilfstexte, indiviuell definierte Felder, jegliche Form von Textmeldungen (über das CMS-Framework auch für individuell erstellte Programme)
    • Menüstrukturen und Strukturen der Seitenverknüpfungen bleiben erhalten.
  • Mehrsprachige Administrationsoberfläche:
    • Die Menüs zur Administration und Inhaltspflege (Backend) sind in den wichtigsten Sprachen (umschaltbar) verfügbar. 
    • Bei Aktualisierungen des Systems und seiner Erweiterungen werden sprachliche Aktualisierungen, je nach Voreinstellung, automatisch mit vorgenommen.
  • Multi-Domain-Seiten
    • Zu einem verwalteten Drupal-Auftritt können mehrere Domains unterstützt werden.
      Beispiel: Eine in einer Installtion gepflegten Internetpräsentation, ist (für unterschiedliche Teile) über die Domainen www.beispiel.com, www.beispiel.de, www.beispiel.fr, irgendwas.beispiel.de, www.ganzanderedomain.de erreichbar .
    • Das System trägt dafür Sorge (bei entsprechender Einrichtung), dass zum jeweiligen Inhalt nur die vorgesehene richtige Domain verwendet wird und ungewollte Dubletten (derselbe Inhalt ist über verschiedenen Domains aufrufbar) automatisch vermieden werden. Wer eine ähnliche flexible Funktionalität schon mal per Programmierung realisiert hat, weiß, eine solche Funktionalität zu würdigen, zumal doppelte Inhalte von Suchmaschinen negativ gewertet werden.
  • Multi-Site-Installationen
    Mit Drupal sind, je nach Wunsch, getrennte Installationen oder gemeinsame Installationen (sogenannte Multi-Site-Installationen) für unterschiedliche Projekte möglich.